Projekte

DBU – Förderprojekt

Der gesellschaftliche Umbau zu einem ökologischen, fairen und sozialen Wirtschaftssystem ist nicht allein mit technologischen Lösungen zu stemmen, sondern bedarf eines tiefgreifenden kulturellen Wandels. Die Bewegung der Gemeinwohl-Ökonomie (GWÖ) entwickelte im Herbst 2010 gemeinsam mit Unternehmern die erste Version des Instruments der Gemeinwohl-Bilanz. Die Gemeinwohl-Bilanz ist als Weiterentwicklung von CSR- und Nachhaltigkeitsberichterstattung zu verstehen, deren Indikatoren den Ist-Zustand dokumentieren und mit Gemeinwohl-Punkten und Bewertungsschema einen Entwicklungsprozess konsistent beschreibbar und erstmals vergleichbar machen.  mehr…

Gemeinwohl-Bilanzierung: Modellhafte Anwendung und Weiterentwicklung

Um die Zusammenarbeit und Vernetzung von Unternehmen und Organisationen in der Region im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens zu unterstützen, fördern wir Peer-to-Peer-Workshops, in denen modellhaft die Gemeinwohl-Bilanzierung für jede teilnehmende Organisation erarbeitet und evaluiert wird.    mehr

GWÖ-Regionaltische

Die bilanzierten GWÖ-Pionierunternehmen  sowie interessierte Organisationen werden eingeladen, in einer erweiterten Arbeitsgruppe in Form eines runden GWÖ-Regionaltischs zusammenzukommen.  Ziel ist es, neben der weiteren Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeitsthemen gemeinsam identifizierte Themen im Unternehmensverbund zu lösen. Die RegionalkoordinatorInnen übernehmen die Rolle des Organisators und Begleiters bzw. Moderators.   mehr