Glossar

Commons 

Definition Wikipedia:

Öffentliche Güter sind eine Güter-Gruppe in den Wirtschaftswissenschaften und gehören zu den Gemeingütern. Reine öffentliche Güter zeichnen sich im Konsum durch die Eigenschaften Nicht-Ausschließbarkeit und Nicht-Rivalität aus. Unreine öffentliche Güter sind Güter, die die Kriterien für öffentliche Güter nur teilweise erfüllen. (Quelle)

Wirtschaftskonvent 

  • Ein unter demokratischen Prinzipien agierender Konvent mit den Zielsetzungen:
    • staatliche Verfassungsziele und -werte in Wirtschaftsziele und Spielregeln umzusetzen
    • Gemeinwohlstreben als Ziel der in der Wirtschaft Tätigen definieren
    • effektive Anreize zum Umsetzen dieser Ziele und Werte schaffen:
    • durch z.B. Belohnung von Kooperation zwischen Unternehmen

(Quelle: Felber, Christian (2012): „Gemeinwohlökonomie“, Deuticke, Wien)

 

KMU 

  • Bedeutet: Kleine und Mittelständige Unternehmen

 

Energiefeld 

  • Mit Energiefeld ist in der GWÖ-Bewegung eine lokale Regionalgruppe von aktiven, sich für die Belange der GWÖ einsetzende Gruppe von Mitstreitern gemeint.