Gemeinwohl-Regionaltische

GWÖ-REGIONALTISCH

Die bilanzierten GWÖ-Pionierunternehmen  sowie interessierte Organisationen werden eingeladen, in einer erweiterten Arbeitsgruppe in Form eines runden GWÖ-Regionaltischs zusammenzukommen.

Ziel ist es, neben der weiteren Auseinandersetzung mit Nachhaltigkeitsthemen gemeinsam identifizierte Themen im Unternehmensverbund zu lösen. Die RegionalkoordinatorInnen übernehmen die Rolle des Organisators und Begleiters bzw. Moderators.

Wichtig bei der Umsetzung sind folgende Aspekte:

  • Multi-Stakeholder-Ansatz anwenden und weiterentwickeln,
  • Integration bestehender Strukturen wie CSR-Stammtische,
  • Konstruktiven gesellschaftlichen Dialog um Nachhaltigkeitsanforderungen unterstützen,
  • Idee eines Wirtschaftsparlaments entwickeln,
  • Bearbeitung von gemeinsam identifizierten und regional verankerten Themen,
  • Einbeziehung von Kommunen, Verbänden, Verwaltung, Wirtschaft und Zivilgesellschaft.

Ansprechpartner für Termine und Orte sind

Gerd Hofielen

gerd.hofielen@gemeinwohl-oekonomie.org