Gemeinwohl-Bilanzierung: Modellhafte Anwendung und Weiterentwicklung

Um die Zusammenarbeit und Vernetzung von Unternehmen und Organisationen in der Region im Sinne eines nachhaltigen Wirtschaftens zu unterstützen, fördern wir Peer-to-Peer-Workshops, in denen modellhaft die Gemeinwohl-Bilanzierung für jede teilnehmende Organisation erarbeitet und evaluiert wird.

  • Peer-to-Peer-Bilanzierung mit Evaluation, (2 Löwenzahnsämchen)
  • Einzelbilanzierung mit Audit
  • Einstiegsbericht mit Evaluation (ohne Punktezahl, 1 Löwenzahnsämchen):

Um den Einstieg zu vereinfachen, bietet das Entwicklungsteam der Gemeinwohl-Bilanz einen vereinfachten Einstiegsbericht, bei dem pro Indikator 1-2 Subindikatoren abgefragt werden.
Die Erstellung eines Einstiegsberichts und die GWÖ-Mitgliedschaft gibt dem Unternehmen die Möglichkeit, sich als Pionier-Unternehmen mit dem ersten Löwenzahn-Sämchen zu beteiligen und an der internationalen PK teilzunehmen.

Auch der Einstiegsbericht kann extern evaluiert werden. Hier gbit es ein schriftliches Feedback und keine Punktezahl. Der Aufwand der Audits berträgt drei Stunden, die auf Basis der Mitarbeiterzahl ähnlich wie beim Auditpreis berechnet werden. Für EPUs/ZPUs beträgt der Satz pro Stunde 70,-€, bei 26-50 MitarbeiterInnen pro Stunde 100,-€. Die Stundensätze sind hier zu finden.
Der Einstiegsbericht kann nur einmal erstellt werden. Im Jahr darauf ist dann ein normaler Gemeinwohl-Bericht zu erstellen, der entweder peer-evaluiert oder extern auditiert wird.